ANZEIGE

Antilatency: 6DoF-Tracking für Oculus Go & weitere VR-Brillen

© Antilatency

Oculus‘ neue Standalone VR-Brille Oculus Go ist ein beeindruckendes Stück VR-Technik für den Massenmarkt. Ein Manko ist allerdings, dass das autarke Headset kein positionales Tracking unterstützt. Antilatency will das nun mit einem Hardware-Addon ändern.

Im VR-Headset Oculus Go steckt einiges an High End-Technologie, zum Beispiel ein hochauflösendes Display sowie Fixed Foveated Rendering. Allerdings unterstützt die VR-Brille nur 3DoF-Tracking, wir können uns also umschauen, aber nicht physisch durch die virtuelle Realität bewegen. Das Unternehmen Antilatency hat dafür eine Lösung parat und will 6DoF-Unterstützung per Hardware-Addon liefern.

Antilatency: 6DoF-Tracking für 3DoF-Headsets

Die Zusatzhardware besteht dabei aus mehreren Komponenten. Zum einen gibt es einen „Alt“ genannten Postitionstracker, der am Headset angebracht wird. Dank des kleinen Formfaktors (der Tracker ist etwa so groß wie ein halber Zeigefinger) dürfte sich dieser dem Nutzer im Gebrauch nicht wirklich bemerkbar machen. Der Name Antilatency ist übrigens Programm: Die Signalübertragung soll nach Herstellerangaben in gerade einmal 2ms vonstatten gehen.

Antilatency bietet 6DoF-Support für 3DoF-Headsets. © Antilatency

Antilatency bietet 6DoF-Support für 3DoF-Headsets. © Antilatency

Damit der Tracker auch weiß, wo er sich im Raum befindet, gleicht er seine Position mit dem Standort von Sensormatten ab, die das VR-Spielfeld begrenzen. Diese Matten sind elastisch und arbeiten mit Infrarot-Sensoren. Bereits mit vier dieser sogenannten IR-Bars soll sich ein Spielfeld von 10 mal 10 Metern Größe realisieren lassen.

Günstige Alternative für VR-Arcades

Laut Hersteller kann der Spielbereich mithilfe von zusätzlichen Sensormatten theoretisch beliebig vergrößert werden. Optional bietet Antilatency noch zusätzliche, mit weiteren Trackern ausgestattete Handcontroller an. Dadurch, dass die Technologie auch mehrere gleichzeitige Spieler unterstützt, eignet sich das Antilatency-Paket vor allem für VR-Arcades, die eine preiswerte Alternative zu PC-Headsets wie der extrem teuren, auf den Business-Bereich ausgelegten HTC Vive Pro suchen.

In 1.5 hours we made 6DOF GO with Antilatency tracker

Hi guys! We just recieved our Oculus GO. Everyone knows that positional tracking is must have feature in VR headset nowadays! We want to share with you how just in 1.5 hours we made 6DOF GO with Antilatency tracker. It was easy, trust us. All oculus headsets use the same SDK. Our antilatency tracker (or just Alt) integrated with all devices on Unity3D side and works equally well. Ask, what did we do all this time? Firstly, we admired the box for 5 minutes. Then we determined the necessary position of the alt and set this distance. For everything works correctly, we slightly changed the program code and tested new oculusGO with our GearVR application (find more details in the funny gameplay video). By the way, our special Alt system application with placement function makes it easy to change the alt position by yourself and create custom tracking environment.MANUAL:Unbox Oculus GoUse our pattern to place tracker in right positionRun applicationPlay and have funWhat are your thoughts? Would you like to try it out?#alt #antilatency #vr #virtualreality #gearvr #oculusGO #oculus #headsets #newtech #technology #device #vrexperience

Gepostet von Antilatency am Dienstag, 15. Mai 2018

Prinzipiell ist die Technologie für alle VR-Headsets geeignet. Auf der VRLA stellte Antilatency seine Hardware-Lösung erstmals im Zusammenspiel mit Oculus Go vor. Softwareseitig verwendete das Unternehmen dabei eine angepasste Version der entsprechenden Samsung Gear VR-App.

Einen offiziellen Erscheinungstermin oder Preis für die Zusatzhardware hat Antilatency noch nicht bekanntgegeben, Interessenten können sich allerdings bereits für ein Devkit registrieren lassen.

Weitere interessante Features, Tipps und Tricks von und zu Oculus Go findet ihr in unserem entsprechenden Special zum Thema.

Was haltet ihr von Antilatency? Schreibt uns in den Kommentaren!

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X