ANZEIGE

Animierte VR-Serie Raising a Rukus will Pixar Konkurrenz machen

Animierte VR-Serie Raising a Rukus will Pixar Konkurrenz machen

Mit Raising a Rukus entsteht derzeit die erste Animationsserie speziell für die virtuelle Realität. Bereits in einigen Monaten soll voraussichtlich die erste Folge erscheinen. 

Während kurze Animationsfilme wie Invasion! oder Henry bereits erfolgreich für VR produziert wurden, geht Raising a Rukus noch einen Schritt weiter. Dabei handelt es sich um ein vollständig animiertes VR-Abenteuer im Serienformat, das derzeit von The Virtual Reality Company entwickelt wird. Das Studio kennen wir vor allem für das Virtual Reality-Erlebnis Der Masianer VR, bei dem man in die Rolle des Astronauten Mark Watney aus dem gleichnamigen Film schlüpft.

Mehrmaliges Schauen erwünscht

Die Animationsserie Raising a Rukus richtet sich speziell an Familien und will die Vorteile von Virtual Reality nutzen, um die Zuschauer in fremde Welten zu versetzen. Erzählt wird die Geschichte zweier Geschwister, die gemeinsam mit ihrem verschmitzten Hund Rukus allerlei magische Abenteuer erleben. Neben dem Unterhaltungsfaktor soll auch das Thema Lernen vor allem die jüngeren Zuschauer begeistern.

Jede Episode von Raising a Rukus hat eine Laufzeit von 12 Minuten und weist verzweigte Erzählstränge auf, sodass die Zuschauer das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven präsentiert bekommen. Auf diese Weise können die Folgen auch mehrfach angeschaut werden, ohne dass Langeweile aufkommt.

Steven Spielberg als Berater engagiert

Die Regie von Raising a Rukus übernimmt Oscar-Preisträger Robert Stromberg, der in der Vergangenheit für das Szenenbild von Filmen wie Avatar (2009) und Alice im Wunderland (2011) verantwortlich zeichnete. Zudem betreut Steven Spielberg die Entwicklung der VR-Serie als Kreativberater. Spielberg arbeitet mit Ready Player One aktuell selbst an einer Filmadaption zum Thema Virtual Reality, zu der es ebenfalls eigene VR-Erfahrungen geben wird.

Bis auf das obige Promo-Poster gibt es von Raising a Rukus allerdings noch nicht viel zu sehen. Die Serie wird für eine Reihe von VR-Brillen umgesetzt und wird sowohl in ausgewählten Kinos als auch im Home Entertainment zu sehen sein. Die erste Folge soll noch diesen Frühjahr erscheinen. Ein genauer Release-Termin wird voraussichtlich im Laufe der nächsten Wochen folgen.

(Quelle: Upload VR)

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X
×
Liebe Leser,
VR-World und GameZ machen gemeinsame Sache! Ab sofort findet ihr aktuelle Artikel und News zum Thema Virtual Reality auf GameZ.de. Die bisherigen Inhalte der VR-World bleiben euch hier allerdings erhalten und ihr könnt weiter darin stöbern. Wir freuen uns darauf, euch auf GameZ.de begrüßen zu dürfen.

Euer Team der VR-World
Weiter zu GameZ.de