Augmented Reality: Amazon-App auf iOS-Geräten jetzt mit AR-Vorschau

Ein Topf in Amazons AR View

Der Online-Händler Amazon hat seine Smartphone-App um eine Augmented Reality-Funktion erweitert. Nutzer von iOS-Smartphones sollen unter iOS 11 jetzt die Möglichkeit haben, Artikel vor dem Kauf über das Live-Kamerabild in der eigenen Wohnung zu platzieren. 

Wer gerne über die Amazon-App auf dem iOS-Smartphone einkauft, darf sich seit kurzem über eine neue Augmented Reality-Funktion freuen. Diese erlaubt es euch, vor dem Kauf von Artikeln einen Eindruck davon zu gewinnen, wie sich dieser oder jener Gegenstand in der heimischen Wohnung macht. Ein Trailer stellt das Feature vor.

Artikelvorschau mit Amazons AR View

AR View heißt das neue Feature, das euch eine Vorschau auf zahlreichen Artikel auf Amazon bieten soll. Ihr wollt euch einen neuen Toaster kaufen, wisst aber nicht, wie sich dieser farblich auf der Küchenanrichte macht? Mit AR View lässt sich ein Modell des Produkts über die Kamerafunktion des Smartphones auf einer ebenen Oberfläche im Raum platzieren.

Tausende Produkte aus verschiedensten Bereichen des Sortiments will Amazon in der Vorschau-Funktion zur Verfügung stellen. Insbesondere bei großen, sperrigen Möbelstücken dürfte sich das Feature in der Zukunft als nützlich erweisen. IKEAs iOS-App besitzt bereits eine ähnliche Funktion.

Ein Toaster in Amazons AR View

Ein Toaster in Amazons AR View.

Vorerst nur für iOS-Geräte

AR View nutzt Apples ARKit und ist dementsprechend nur auf iOS-Geräten verfügbar. Wer die Amazon-App bereits besitzt, sollte nach einem Update ein kleines Kamera-Symbol in der Suchleiste sehen. Einmal angewählt, dürft ihr nun verschiedene Produkte auswählen und auf einer Oberfläche eurer Wahl platzieren.

Das Feature ist iPhone 6s-Geräten oder besseren Versionen sowie dem iPad Pro oder einem iPad der fünften Generation vorbehalten. Vorausgesetzt wird zudem das neuste Betriebssystem iOS 11. Ein entsprechendes Update für die Android-App soll laut Amazon folgen.

Auch an anderer Front sammelt Amazon Erfahrung in VR und AR: Erst kürzlich hatte der Konzern ein Browser-basiertes AR-/VR-Tool für DaydreamHTC Vive und Oculus Rift vorgestellt.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Zeige den nächsten MediaMarkt, um Virtual Reality hautnah zu erleben

X